das internet macht hypochonder aus uns

ich liege im bett. es ist ungefähr einundzwanzig uhr dreißig. die letzte mahlzeit habe ich um dreizehn uhr uhr zu mir genommen. ich habe schon irgendwie hunger. aber nicht so doll, das ich das abendbrot, das vor mir auf dem nachttisch steht, unbedingt jetzt essen muss. ich lasse es auf den, ein paar meter entfernten, tisch stellen und die schwester reicht mir stattdessen meinen laptop. die letzten tage bin ich so müde, besonders nach zwanzig uhr (eigentlich bin ich eine nachteule). jetzt bin ich zwar auch müde, aber es hält sich in grenzen, also will ich mich endlich den bustabensalat/wirrwarr und euren (und meiner) wörtern widmen.
[wie ihr nun sehen könnt, kam es doch anders]
die ganze zeit schon habe ich magengrummeln und etwas schmerzen. ich schiebe es auf den hunger und kümmere mich nicht mehr darum, denn in ein/zwei stunden werde ich ja mein abgeschobenes abendessen zu mir nehmen. nun werden die magenschmerzen (und zwar wirklich nur der magen) viel schlimmer. eigentlich ist es nur noch auszuhalten, wenn ich mich flach auf den rücken lege. das mache ich. ich gehe, als gebranntmarktes kind, gleich die darmverschluss-fragen im kopf durch (gelogen! eigentlich rede ich laut mit mir alleine. das mache ich in letzter zeit ziemlich oft, in den verschiedensten situationen, aber das hat schon fast einen eigenen post verdient): wann das letzte mal stuhlgang? vor knapp 2 stunden. / ist der bauch hart oder weich? weich. / höre und spüre ich magen- und darmgeräusche? japp, beides. / kam der schmerz ganz plötzlich? nein.
gut. nun ist meine neugier geweckt. google muss herhalten. ich gebe in die suchleiste "hunger extreme magenschmerzen" ein. ich bekomme, u.a., ein paar links zu medi-foren. in einem dieser foren beschreibt ein user genau das, was ich habe. ich lese also natürlich die antworten.
die meisten sagen nur "kommt vom hunger. hinlegen und warten, dann geht weg. vorher was essen, aber nicht zu viel"
aber ein user sagt es seien "nüchternschmerzen", sowas würde oft auch durch magengeschwüre oder schlimmen sachen am zwölffingerdarm sein. ich hatte/habe polypen (wegen meiner erkrankung), unter anderem, im zwölffingerdarm . also schiebe ich gleich mal panik.ich "google" nüchternschmerzen. hmm.. ich "google" magengeschwür und dann noch so einige andere dinge. liest sich alles nicht schön. ich rufe die schwester. ich will das essen und als i-tüpfelchen noch einen joghurt, denn nur hartes ungetoastetes weißbrot ist auch nicht das wahre. ein brot mit nutella, ein brot mit frischkäse, putenbrust und gurke, dazu ein nachtgemachter "obstgarten", der nicht schmeckt und darum immer noch neben mit steht. es schmerzt noch. war ja auch klar das der schmerz nicht sofort verschwindet. ich lege mich flach hin und warte.. und warte..und warte.. .
auf einmal sehr unangenehmes grummeln im bauch. ich gehe auf die toilette, mittlerweile ist es fast ein uhr nachts. und da kommt die erleichterung. ja ja, ich bin ja offen hier. schmerzen sind eine mischung aus extremen hunger und sehr viel luft im bauch (höchstwahrschinlich durch den wechsel). ich komme zurück ins bett. was mache ich? ich "google" "extreme magenschmerzen durch blähungen".

man man, bin ich bescheuert! hätte ich einfach bei den ersten schmerzen was gegessen und wäre auf dem pott gegangen, es wäre alles in ordnung gewesen. erst durch google's "antworten" habe ich angst bekommen, stoßgebete in den himmel gesandt, fast geweint und mich schon im op gesehen. dabei scheinen es doch nur blähungen und hunger zu sein, ich muss fasst lachen, wenn ich das so lese. durch die möglichkeit alles jederzeit "googlen" zu können, werden wir (also zumindest ich) wirklich kleine hypochonder, mal mehr, mal weniger ausgeprägt. leichtes kribbeln am daumen ist plötzlich ein tumor, schleimiges husten wird zu einer schlimmen lungenentzündung u.s.w. . manchmal ist kribbeln einfach kribbeln und husten einfach husten. das sollte ich mir mal auf die stirn schreiben, ich habe so ein komisches gefühl in meiner brust... das wird doch nicht etwa brustkrebs sein?
ich "google" das besser mal schnell!

1 Kommentar:

stilwandel hat gesagt…

owe, ganz ehrlich?
google hat mich wirklich schon das ein oder andere mal verrückt gemacht.
ich versuchs mir abzugewöhnen.
aber da ist dieser reflex ;)