achtzehn

okay. wie soll ich wo anfangen? ich fuhr also ins krankenhaus. dort sagte man mir, es wäre wohl eine blasenentzündung, eine ziemlich dolle, weswegen ich doch bitte 2-3 tage im krankenhaus bleiben sollte. ich musste mich dem schicksal fügen. ich war zumindest froh, das es nichts schlimmes war. leider kein einzelzimmer für mich, verwöhntes kind. aber die leidensgenossin war sehr nett und schon bald wurden wir zu richtigen labertaschen, aber das ist ein anderes thema. wobei es ein schöner schluss wäre, denk ich grad', oder?! nach ein paar tagen war klar, mein entzündungswert ist auf über 200 (normal ist einer bis 8). nierenbeckenentzündung. da bei mir alles nicht so einfach ist, bangte ich um meine niere und steigerte mich (angetrieben von schmerzen und nicht wirksamen schmerzmitteln) ein wenig hinein. nach etwas über einer woche war ich alleine im zimmer (leider nicht bis zum ende). unglaubliche schmerzen im steißbein und tiefer plagten mich. nur morphium half einigermaßen. das konnte doch nicht nur vom scheiß bett kommen.. kam es auch nicht. ein mrt zeigte das sich ein abzess am unteren steißbein gebildet hatte. bei einem normalen menschen würde man es einfach herausschneiden oder spülen. bei jemanden wie mir allerdings stellt so eine diagnose ein problem dar. nun ja, um nicht zu privat zu werden. es wurde etwas gemacht. mein wert liegt bei 8. aber der abzess ist noch nicht ganz weg und kann sich jederzeit wieder aufbauen. nun kam ich nach achtzehn tagen nach hause. in 2 wochen muss ich zur untersuchung wieder hin. noch ist nicht wirklich klar was gemacht werden kann um mir zu helfen. super. im moment plagen mich rückenschmerzen (hätte ich mal kieser training gemacht), noch eine kleine rest blasenentzündung und unerklärliche (muskel??)schmerzen in der linken pohälfte. ich sitze also mit dem kirschkernkissen auf dem sofa und habe das gefühl mein lebendreht sich im kreis und ich lebe in einer endlosschleife. hallo kraft?

Kommentare:

Mars hat gesagt…

ich habe mir auch schon sorgen um dich gemacht! puuuh, freue mich, dass es jetzt besser ist und sage gleichzeitig: gute besserung!

die unteren bilder sind so was von süß und deine locken sehen richtig toll aus!

schön, dass du wieder da bist!!!!!

Frau Knallgrau hat gesagt…

Oh man, da hast du ja ganz schön was hinter dir.
Schön, dass du wieder zu Hause bist.

Lena hat gesagt…

klingt nach spaß, nicht.
hoffen wir mal, dass jetzt alles auswärts geht.

Nina hat gesagt…

Oh, Gott. Das klingt alles so furchtbar...
Zum Glück bist du jetzt wieder zu Hause. Ich wünsche dir viel Kraft und hoffe, dass du aus der Dauerhaft-krank-sein-Schleife rauskommst.

Christa hat gesagt…

Boah, übel :( Ich hoffe und bete, dass man dir schnell irgendwie helfen kann, dass du aus dieser Endlosschleife wieder herauskommst.

Hanabi hat gesagt…

Da hast du ganz schön was durch gemacht. Ich wär eingegangen ohne gut wirkendes Schmerzmittel.

Deine Haare sind wirklich wunderschön.

Hoffentlich verheilt alles gut ^_^ ^-^

Luciana hat gesagt…

oooohjee..halte durch!
ich wünsche dir alles alles gute und hoffe, dass alles so kommen wird, wie du es dir erhoffst!

liebe grüße :)

StilfürStil hat gesagt…

Auaaa :s
Gute Besserung!!
Hoffentlich ist wieder alles gut.

http://stilfuerstil.blogspot.com/