johanniskraut mit blutiger note

oh, heute machten der liebste und ich den weltbesten eintopf.
in den weltbesten eintopf kommen einfach nur kartoffeln, möhren, gewürfelte salami, kasslernacken, geschnitten in kleine stücke (alternaiv auch schwein). das ganze wird mit fleisch und gemüsebrühe gekocht. kurz vor dem servieren frische petersilie dazugeben. mmhh! da wir meistens für mehrere tage kochen, haben wir einen liter fleischbrühe und einen halben gemüsebrühe verwendet. der kassler wird am anfang ohne flüssigkeit kurz, aber scharf angebraten, dann kommen möhren und kartoffeln hinzu, nach ca. 1-2 minuten mit der brühe ablöschen. die salami ungefähr 5 minuten vor dem servieren dazugeben. soo lecker!

eigentlich wollte ich euch aber etwas ganz anderes zeigen. gestern habe ich es nicht mehr ausgehalten und musste dringend wieder den frühling ins haus holen. im blumenladen entschied ich mich dann spontan für blut-johanniskraut (die, wie ich finde, wesentlich hübschere und interessantere variante des bekannten gelben krauts. findet ihr nicht auch?). die farbe sprach mich einfach sofort an, so frisch.


ich wünsche euch noch einen schönen abend.
bis ganz bald,
eure mareike

Kommentare:

Christa hat gesagt…

Mir geht es gut! Und der Frühling, also: gestern und die Tage zuvor war es sonnig. Ich bin dann gestern tatsächlich doch noch 'rausgegangen und war begeistert, wie warm es in der direkten Sonne war. Und dicke grüne Knospen wurden gesichtet! Heute: grau. Nebel. War ja klar.
Die Nagellacke muss ich alle noch benutzen, ich hebe mir das für nach der Prüfung auf, aber ich bin gespannt! Einen Fingernagel habe ich jeweils schon mal probelackiert und das sah schon mal gut aus!
Deine Suppe klingt gut, morgen gibt es hier eine ähnliche.
Ist die Mail angekommen?
Liebe Grüße, ich denke an dich!

Lena hat gesagt…

Ich find diese pastellige Note in deinen Fotos echt wundervoll! Liegt das an euren Lichtverhältnissen vor der Wand, oder wie fummelst du das so zurecht?
Die Blumen sind wundervoll!

makel(los) hat gesagt…

@lena: danke!
viel muss ich da tatsächlich nicht mehr bearbeiten. aber ich benutze phozo scape, damit kann man tolle effekte erzielen. wenn man sich etwas reinfuchst, dann lernt man schnell, was man alles tolles mit photo scape machen kann.
lg