bilder: was ich gekauft habe


1. kleine weihnachts-deko anhänger. selbstgemacht (also natürlich nicht von mir). ich weiß schon genau wo die hin sollen und was noch dazu gekauft werden müsste, damit sie in der wohnung so richtig wirken.



2. mein neuer roman. mir wurde schon gesagt, dass der sehr gut sein soll. ich hatte vorher noch nie etwas über das buch gehört. kennt es einer von euch?




3. große dekor-gläser. ich habe schon kleinere, runde in der art, die in der küche auf einem dunklen holzregal stehen. dort sind "schöne" nudeln drin. farfalle zum beispiel. die großen würden gut dazu passen, oder in die nähe, vielleicht auch mit nudeln drin. langer pasta. ich weiß es aber noch nicht genau.



4. zwei neuen taschen, die meiner sammlung (so kann man es mittlerweile schon fast nennen) bald "hallo" sagen dürfen. ich liebe echte vintage taschen (nicht von new yorker auf alt gemacht, z.b. ich hoffe, niemand fühlt sich jetzt beleidigt. ich trage ja auch neue taschen von h&m oder so. ich mag es nur tausend mal lieber, wenn es eben "echt alt" ist und die gebrauchsspruren geschichten erzählen könnten und zwar nicht so eine wie " ich bin deshalb fast ein loch, weil eine unterbezahlte frau am fließband in all meine brüder und schwestern löcher rubbelt". überspitzt gesagt, ich denke, so wird klar was ich meine.), die geschichten erzählen könnten.
so eine (die haben doch einen bestimmten namen, oder? ich komme da grad nicht drauf, aber vielleicht ihr?), wie die erste tasche suche ich, gebraucht, schon seit jahren und dann finde ich sie für ein paar euro auf dem basar. hach, wisst ihr jetzt, warum ich den so liebe?!? sie ist, trotz der gewünschten gebrauchsspuren, super in schuss und wird mich, denke ich, noch lange glücklich machen. was fehlt, ist der "lange henkel". also das lederband an sich, die befestigungen sind da und auch völlig in ordnung. meine idee, ich werde entweder einen, farblich passenden, ledergürtel, den man perfekt befestigen könnte, oder eine dickere "kordel" als henkel nehmen. das wird kein problem sein. ich weiß sogar, wem sie gehört. dem vater einer meiner besten freunde. eventuell (er wusste es nicht mehr genau) war das sogar seine schultasche. wie cool, oder?!
auch die zweite tasche ist super. eher eine für schickere anlässe. sie ist ja auch deutlich kleiner. auch echtes leder in so kroko, schlangenoptik. mag ich. sie ist in einem top zustand. habe dafür ungefähr 3-4 euro gezahlt. (die kleinere tasche habe ich für's foto am henkel zusammengebunden, weil sie sonst so tief hing)





5. zwei neue gürtel dürfen, ähnlich wie die taschen, meiner, auch schon recht großen, gürtelsammlung "moin moin" zurufen. ich frage mich, warum ich trotzdem meistens die gleiche tasche und die gleichen gürtel trage.. das sollte ich ändern. ich liebe alle meine taschen und gürtel. außerdem sollte sich der kauf ja auch lohnen.
beide übrigens zusammen für 1 euro gekauft. beide echtes leder. der rote ist auch ein eher älteres modell. laut dem "stempel" auf der innenseite aus den 70ern. schön. was man leider auf den bildern nicht sieht, beide haben goldene schnallen. das ist perfekt. ich mag gold lieber als silber und habe oft das gefühl, dass die meisten gürtelchnallen silber sind.




6. jetzt fangen die klamotten an. so viele sind es aber gar nicht. also das erste stück, ist eigentlich ein strickpulli. er ist aber so lang und eng, dass er bei mir wie ein strickkleid sitzt. also da vorne strick ist, ist klar, man muss was ähnlich langes drunterziehen. dazu ne legings, stiefel, fertig. der pulli fühlt sich so schön weich an. der pulli ist von h&m, muss aber schon älter sein, weil die schilder mittlerweile nicht mehr so aussehen.




7. ich würde dieses teil "hippie-bluse" nennen. ich kenne die marke, ist eher eine der besseren. muss natürlich gebügelt werden, aber dann kann ich es mir so toll vorstellen. der stoff ist "leichte, dünnere" leinen.





8. xl-bluse im (vorsicht: ich hasse es solche wörter zu benutzen und fühle mich grad n' bisschen modeopfer-mäßig) grunge.style. so voll kurt cobain, ey.
eigentlich wollte ich nicht damit anfangen, diese extra großen, karierten blusen zu tragen, aber die sah einfach echt gut an mir aus. also warum nicht, dachte ich mir. für mich eher ungewöhnliche farben, aber irgendwie stehen die mir.




 9. mein liebstes teil aus dem basar-kauf. ein kleid, dass wenn man es live sieht, so aussieht wie: ich lebe in den 50er/60ern in amerika und wenn mein mann nach hause kommt, erwarte ich ihn schon mit einem braten.
wisst ihr? ich stehe auf diese art von kleidchen, wenn man sie gut "aufmotzt". ich erkläre euch unter einem der bilder, wie ich es verändern werde. die eigentliche farbe und dadurch auch die schönheit, kommt auf den fotos gar nicht richtig rüber. schade! hoffe, ihr könnt es euch vorstellen.

1. das kleid wird gekürzt. die länge sollte nachher so sein, das es direkt über dem knie aufhört. also so, dass man das die knie grad noch sehen kann.
2. auf dem zweiten bild erkennt man, dass an der taille das kleid durch eine naht "unterbrochen" wird. ich werde diese "unterbrechung", also die naht, mit einem gummizug zu einer kleinen raffung bringen. dadurch sitzt es besser und es sieht hübscher aus, finde ich.
3. mir sind die träger zu breit, auch diese werde ich (auf der linken seite natürlich) durch ein gummizug-band etwas raffen. dadurch werden sie schmaler und es sieht noch etwas "mädchenhafter" aus.
4. eventuell (da habe ich mich noch nicht entschieden) werde ich den rundhals-ausschnitt mit einem hübschen spitzenstoff oder einer spitzenborte verschönern. bin mir aber nicht sicher, ob das dann eventuell zu viel wird.
was denkt ihr?

eigentlich ist es ein viel schöneres rot. etwas heller. schöner einfach.


das war meine "ausbeute" (wieder so'n wort, welches ich nicht gern sage, aber mir fällt grad nichts besseres ein. quittengelee habe ich noch gekauft. mache ich auch jedes jahr dort. ich habe zwar noch ein großes einmachglas selber gemachtes quittengelee zuhause (das finde ich sogar etwas leckerer), aber davon kann man nie genug haben. ich liebe quittengelee, es ist so unglaublich vielseitig einsetzbar.
wie gefallen euch die sachen? bin gespannt auf eure meinungen!

Kommentare:

Christa hat gesagt…

Die Sachen sind super! Am schönsten finde ich vermutlich die Schultasche und das 50er-Jahre-Kleid. Ich kann mir nach deinen Erklärungen auch vorstellen, wie es mal aussehen soll - mach das, die Spitze wäre auch nicht zu viel.

Anonym hat gesagt…

hallo, bin stille mitleserin deines blogs, der mir sehr gefällt.
wollte nur schnell sagen dass jodi picoult eine meiner absoluten lieblingsschriftstellerinnen ist und mich ihre bücher jedesmal fesseln.
wünsch dir alles gute!

ms. hat gesagt…

mareike, ich freu mich wirklich, wirklich sehr, wieder von dir zu lesen! habe ganz oft an dich gedacht.
das wollte ich dir nur kurz mal sagen.
liebe grüße :)

Christina hat gesagt…

Das Buch ist super! Jodi Picoult lese ich sehr gerne, habe fast alle Bücher von ihr. Vielleicht gefällt Dir dann auch Judith Lennox!
Liebe verschneite Grüße
Christina

Alexa hat gesagt…

ich glaube du hast die schönsten sachen da gekauft :)