3

na toll. jetzt habe ich soo lange alles mögliche, aber eigentlich nichts im internet gemacht, dass es jetzt 23:27 uhr ist. ob ich jetzt noch vernünftige sätze zusammen bekommen? ihr werdet es ja merken..
bis vor 20 minuten hatte ich, mal wieder (ja, das 2. mal in meinem leben, aber in so kurzer zeit), blutkonserven an mir hängen. ich hatte euch ein bild und die risiken dabei im post "2" gezeigt. aber dieses mal dachte ich mir, ganz erwachsen, es ist beim ersten mal nichts passiert, also passiert dieses mal auch nichts. trotzdem bleibt dieses eklige gefühl zu wissen, dass rote blutkörperchen eines fremden menschen grad' in deinen körper fließen. ich habe früher selber mal blutplasma gespendet und ich dachte die ganze zeit " so einer, wie die, mit denen du da immer im raum lagst, spendet dir vielleicht in genau diesem augenblick seine roten plättchen". das ist wirklich, wirklich komisch. aber jetzt habe ich eine viel bessere ahnung was, unter anderem, mit meinem plasma passiert ist (ich weiß, das auch medikamente daraus gemacht werden, z.b.). wie auch immer, das blöde rote zeugs ist ab und ich fühle mich wieder sauber. ihr könnt euch denken, wenn ich die konserven brauche, scheint mein hb-wert wieder mal sehr niedrig zu sein. ich kann es euch ziemlich genau sagen (ich weiß nicht genau, ob die stelle hinter dem komma stimmt), 7,8. bei meinen ersten konserven im alten krankenhaus hatte ich 6,1. nach den beiden konserven ist der wert dann auch ungefähr 10 hinaufgeklettert. ich bin mal gespannt, was mein wert morgen sagt. bevor ich euch erzähle, was morgen schönes passiert und was gestern und heute schön war, kommen erst einmal die blöden sachen, okay?!? mit den bluttransfusionen habe ich ja schonmal den anfang gemacht.
vorgestern (oder noch einen tag früher. hier laufen einem die tage nur so davon. ich weiß es nicht mehr. tut aber auch nicht besonders viel zur sache.) wurde mir gesagt, dass mein crp-wert (entzündungswerte) mal wieder die hunderter-marke überschritten hatte. nicht gut. also wurde das richtige antibiotikum bestimmt und ich bekam es noch am selben tag. ich scheine es dieses mal gut zu vertragen. wobei.. (später dazu mehr) ..
heute wurde mir gesagt das mein crp-wert bei knapp über 50 ist. also das antibiotikum scheint zu helfen. ich glaube allerdings das mein abszess (es ist medizinisch gesehen keiner mehr, sondern nur noch eine abszess-höhle.) mal wieder nachgesehen werden sollte. meiner meinung nach verschließt sich die höhle wieder und wenn dort nicht rechtzeitig ein kleiner pieks (hört sich jetzt etwas harmloser an, als es ist. es kann 5 minuten dauern und alles ist okay, aber es kann auch eine menge schief gehen. man darf nicht vergessen, dass mein pouch (mein end-darm, ganz vereinfacht ausgedrückt.) in der nähe ist und verletzt werden könnte. also, meine stoma-angst ist mal wieder da. besonders, weil werder meine ärzte im alten krankenhaus, noch die ärzte hier der meinung sind, man sollte da mal nachsehen. und das, obwohl sie im sono gesehen haben, dass sich genau an der stelle flüssigkeit sammel (wahrscheinlich eiter) und ich dort mehr schmerzen habe, als die letzten monate. aber man selbst trägt ja leider keinen weißen kittel und solange man das nicht tut wird es sich wohl nie ändern.. du bist patient und kein arzt. ich versuche seit tagen den ärzten deutlich zu machen das es hier um meinen pouch geht und mein leben mit stoma vorbei wäre und das ganze doch nur ein ambulanter 20 minuten eingriff ist. achja. montag soll ich das nochmal ansprechen. ich hoffe dann mehr glück zu haben. bis dahin könnt ihr dafür wirklich beten. das ganze löst bei mir eine mehr oder weniger diffuse angst aus. brauch' ich grad so gar nicht. könnt ihr euch denken.
hmm..ich überlege, aber eigentlich ist sonst nichts blödes passiert. wie schön, dann kann ich ja jetzt von meinen erfreulichen erlebnissen berichten.
moment! wisst ihr was?? nun ja, ihr wahrscheinlich schon. ich lösche das jetzt nicht, aber mir viel grad auf, dass ich das mit den crp werten und der abszess-angst schon im post "1" geschrieben habe. na gut. dann wisst ihr jetzt zumindest das ich nicht zurück in mein altes krankenhaus muss, das die antibiotika therapie gut anschlägt und das ich etwas ernster genommen wurde und werde, was meine untersuchung der höhle angeht.
ich muss mal eben nachlesen, was ich sonst schon beschrieben hatte. moment.
aha, sonst nix. wie schön. werde ich alt oder kann ich mich noch damit rausreden, dass ich jeden tag jedem besuch alles erzähle, der neuen ärztin u.s.w. und langsam durcheinander komme, wem ich was erzählt habe?
egal, es geht weiter mit dem schönen.
toll ist wirklich das ich so viel, oft auch unerwarteten, besuch bekomme. manchmal wirklich leute, mit denen ich nie gerechnet hätte.
jeden tag kommt eine ganz tolle freundin vorbei, die hier auf der kinder-intensiv station kinderkrankenschwester ist. einmal brachte sie ein ganz tolles buch mit näh-ideen mit tilda stoffen vorbei, gestern einen riiiieeeesigen schokomuffin, von ikea (kennt ihr den? lecker!), immer schön, auch wenn sie mit leeren händen kommt (wie sich das anhört.. mit leeren händen..).
jetzt hab' ich extra nochmal post "1" angelesen, aber ich glaube, dass habe ich euch noch nicht erzählt.
jeden tag kommt hier jemand, der mich massiert, der mit mir laufübungen macht und der mir hilft meine muskeln wieder aus ihren verstecken zu holen. bevor ich euch meinen morgigen tag beschreibe (der voll, anstrengend, aber super toll werden wird), noch etwas anderes.
ich habe ja wieder viel (für meine verhältnisse natürlich) hunger, also ich esse morgens 2 scheiben brot und manchmal noch ein bisschen cocktailtomaten oder so dazu oder ein halber apfel. das war ganz lange nicht vorstellbar. mittags freue ich mich immer schon auf das essen hier, denn es ist total lecker (ich liege zur zeit im letzten krankenhaus bremens, wo noch selbst gekocht wird und das essen nicht aus irgendweclehn großküchen angeliefert wird. ihr könnt euch ja gar nicht vorstellen was das für ein unglaublicher unterschied ist!!!) und wenn ich hier sage ich darf keine zwiebeln (zum beispiel), dann kann ich mir sicher sein, dass in meinem essen auch keine sind. das war im alten kh anders. der liebste hat mir meinen lieblingskäse, le gruyere, gekauft, tomatenmark und cocktailtomaten (u.a.), diese dinge versüßen mir dann mein abendbrot. natürlich, davon seid iht wahrscheinlich schon ausgegangen, reicht das im leben nicht, um auf genug kalorien zu kommen, geschweige denn soviel zu mir zu nehmen, damit ich endlich etwas zunehme. soweit bin ich einfach noch nicht. ich hatte am anfang die ernährung über die vene immer nachts bekommen, damit ich tagsüber hunger habe, esse und vorallem der körper nicht damit beschäftigt ist, die nährwerte zu verwerten. das ist anstrengend und eben einfach nicht gut. punkt. die letzten drei nächte habe ich die nahrung nicht bekommen. ich glaube, die ärzte wollten sehen, wie sich mein ess-verhalten verändert. aber nachdem ich heute, trotz essen, den ganzen tag hungerbauchschmerzen hatte (und noch habe, aber ich habe noch mein leckeres abendessen vor mir. ich weiß, es ist halb eins nachts, aber gestern gab es um die zeit das mittagessen. also hey, ich steigere mich.), habe ich darum gebeten heute wieder die intravenöse nahrung zu bekommen. jetzt hängt sie dran. was hier anders ist, als im alten krankenhaus ist, dass die nahrung hier über so ein gerät läuft, das bestimmt, wie schnell das tropft und sowas. ist bestimmt ganz praktisch, aber das dingt summt und surrt so laut, dass ich nur hoffen kann, dass ich nachher schnell einschlafe. mir fallen grad' furchbare dinge ein. die ersten nächste konnte ich hier nicht schlafen, aber die letzten nächte total gut (total ist irgendwie schon übertrieben, aber ich habe geschlafen, anders als davor). was ist, wenn mich das surren wachgehalten hat? das wäre ja furchbar. ich mein, ich habe hier so ohr-o-pax, aber dann kann ich 1. kein tv mehr gucken und mittlerweile kann ich ohne tv nicht mehr einschlafen, ich denke sonst zuviel nach und 2. höre ich dann morgen wirklich niemanden, der dieses zimmer betritt. also auch beides doof. das essen weglassen geht ja aber auch nicht. dat ist doch mist in jeglicher hinsicht. ihr denkt jetzt bestimmt ich steigere mich da hinein (ich gebe zu, ich höre geräusche, die andere nicht hören. mein gehör ist feiner als bei anderen. das ist nicht schön, ich wäre gerne so taub, wie "ihr normalen" :) mal ernst.), aber ich frage mich grad echt, wie ich schlafen soll. es surrt und summt nicht nur, es klackt auch und alles drei nicht immer gleich, so das ich mir sagen könnte, ich sehe es als meeresrauschen an oder so, sondern es ist total unregelmäßig. ahhhhhhhhhhhh, furchtbar! was mache ich denn nun? ich sehe mich schon den nachtarzt anflehen das wegzunehmen und ihn zu bitten ganz viel pommes am mc donalds nachschalter zu holen. ich wette das sind genauso viele kalorien. ich denke spätestens morgen abend oder nacht werde ich euch berichten, was ich mit meinem problem angefangen habe.
so, da ich 1. schon wieder viel zu viel geschrieben habe und ich eh nicht denke, dass irgendjemand bis hier liest oder gar bis zum ende und 2. ich meinem mann versprochen habe nur noch ein paar sätze zu schreiben, um morgen fit zu sein (warum, dazu komme ich eigentlich.. jetzt), beschreibe ich euch noch schnell meinen tag morgen, der ganz toll zu werden scheint, und dann mache ich den laptop aus, bereite mir mein tolles abendbrot vor, versuche dann mein surr- und summproblem zu lösen und werde dann, nach noch einer ladung schmerzmittel, hoffentlich schlafen.
mein freitag:
klar, morgens gibt es ein tolles frühstück.
um 11 uhr kommt meine masseurin und, klar, massiert mich.
danach kommt mein mann kurz vorbei.
um halb 1 kommt eine kunsttherapeutin. morgen zum ersten mal und ich bin ganz gespannt (ich glaube nicht, dass es alle von euch wissen, aber in meiner freizeit liebe ich es zu malen. am liebsten mit acryl. ich liebe van gogh bilder, aber ich bin da ziemlich offen.) was wir miteinander machen. es kann sein, dass sie mir morgen uch "nur" material dalässt. das wäre mir eigentlich lieber, denn malen ist für mich eine sache, bei der ich allein sein will. leider malt sie mit aquarell. aber warum nicht mal was neues ausprobieren.
irgendwann zwischendurch kommt noch der arzt, um mit mir die neuen blutwerte zu besprechen.
der arzt wird mir die schmerzpumpe, die ich jetzt habe, die sehr groß, unhandlich und schwer ist in eine pumpe umtauschen, die die größe eines alten walkmans hat, in einer kleinen umhängetasche und leicht ist.
um 2 oder halb 3 kommt dann meine freundin, die hier auf der kinder-intensiv ist.
vorher ziehe ich eine jeanshose an (die mir hoffentlich irgendwie so passt, dass ich nicht ganz beschissen aussehe), einen pulli, meine chucks und den trenchcoat. dann werde ich meine handtasche packen, in der sich jetzt schon viel geld befindet und mit meiner freundin diese station verlassen.
wenn auf ihrer station grad nicht so viele der eltern sind (auf der frühchen-station), machen wir einen "abstecher" dorthin und ich darf kleine babys gucken. der liebste war schon dort und fand es sehr faszinierend so kleine frühchen "live" zu sehen. ich bin sehr gespannt.
aber danach geht es zum eigentlichen ziel. der dulos-weihnachts-basar meiner/unserer gemeinde.
(kurze erklährung dazu: jedes jahr veranstaltet unsere gemeinde einen basar auf dem gemeindemitglieder selbgebackenes, selbstgebasteltes, selbstgestricktes, u.s.w. herstellen und an ständen verkaufen. es gibt dort auch weihnachtsgestecke, kaffee und kuchen, pommes und bratwurst, einen kinderflohmarkt, gebrauchte spielsachen, gebrauchte haushaltsartikel, dekosachen, einen bücherflohmarkt und einen klamottenflohmarkt, auf dem es auch schuhe, gürtel, schmuck, taschen und vieles weiteres gibt. die sachen auf den flohmärkten dort kosten unglaublich wenig. das eingenommene geld geht als spende auf die "dulos", das ist ein missinoarsschiff. wen das genauer interessiert kann das schiff ganz sicher googlen. mich interessiert am meisten der bücher und der klamottenflohmarkt, wie ihr euch denken konntet. auf dem bücherflohmarkt gibt es tolle alte kochbücher und auf dem klamottenflomarkt habe ich schon tollste taschen, gürtel, ketten, hüte und kleider, original aus den 70ern (z.b.), die ich dann umgenäht habe.)
ich war mir sicher, dass ich dieses jahr nicht auf den basar kann. wie auch. geweint habe ich deswegen auch schon. und nun kann ich morgen dorthin! und das beste ist: morgen ist mitarbeiter-einkaufs-tag. also alles, die mitgeholfen haben aufbauen usw, das sind dann 20-30 leute sind morgen da. ihr könnt euch vorstellen, dass am sa. und am so. die kirche proppenvoll ist und das nichts für mich wäre.
morgen also ist der tag perfekt. ich hoffe ganz, ganz, ganz doll und ich bete auch schon den ganzen tag dafür, dass es mir morgen einigermaßen geht, so dass ich mich meinen schmerzmitteln auskomme und schön shoppen (und man fühlt sich auch noch gut, weil man ja eigentlich spendet) kann. wer weiß, vielleicht lenkt mich das ganze ja auch so ab, dass ich meine schmerzen gar nicht soo bemerke? könnte doch sein. also wenn ich im internet bin, brauche ich weniger schmerzmittel. gehe ich dann raus, merke ich kurze zeit später das ich eigentlich grad voll schmerzen an der toten niere, z.b., habe. die hatte ich vorher sicher auch, aber ich war eben auf etwas anderes fixiert. mittlerweile ist ja auch uns laien bekannt, wie sehr man sein gehirn "austricksen" kann. also alle, die bis hierhin tatsächlich gelesen haben (als erstes: glückwunsch, ihr seid super lieb oder bescheuert euch meine ganzen ergüsse anzutun.:) ), ihr könnt ja morgen den ganzen tag zwischendurch mal an mich denken und/oder dafür beten, dass ich einen schönen tag erleben darf und abwechslung habe. ich freue mich schon seit einer woche auf morgen.

okay, heute keine bilder für post "3", aber ihr habt ja einen ganzen bilderpost vo diesem hier. also für alle, die nur gucken wollen ist auch gesorgt :)

ich nehme mein handy morgen mit und gucke mal, ob ich einiges für euch vor die linse bekomme und euch dann die nächsten tage zeigen kann. auch das, was ich für mich kaufe. und wie es mir ergangen ist, erfahrt ihr spätestens samstag, aber wahrscheinlich kann ich nicht länger als bis morgen spät abend warten. wie auch immer, wir bleiben ja jetzt in kontakt.

wegen der ganzen mails u.s.w., die ich von euch bekommen habe. bitte noch ein wenig geduld (besonders an dich christa, kann ich nur immer wieder sagen: ich schreibe dir bald. du bist die erste auf der liste. besonders ging es ja auch mal um ein paket von dir für mich, wofür du natürlich meine adresse brauchst. ich hatte mich damals beim lesen schon soooo gefreut und tue es jetzt immer noch. also bitte noch ein paar tage warten.
auch an euch andere.. bitte wartet noch etwas. ihr bekommt alle antwort, das ist versprochen :) das habt ihr auch verdient! mir so lange die treue zu halten, ohne das hier auch nur das geringste passiert. auch jetzt ist es ja nicht unbedingt spannend hier. mir fehlt meine eos! und ich denke vielen von euch auch, oder?
oder liest ihr auch "gerne" mal ohne fotoreihen und so weiter, was mir passiert und sowas? also praktisch das, was ich seit post "1" schreibe? ich versuche euch ja immer so viel abwechslung, wie möglich zu bieten, ist mir auch selber wichtig.
wie ist eure meinung?

bis ganz bald,
eure mareike 

Kommentare:

Christa hat gesagt…

Ach, du :* Jetzt mach dir keine Gedanken, ich weiß doch um deine Situation.

Anonym hat gesagt…

Ich bin schon sooo gespannt auf deine Flohmarkt-Ausbeute. Eine bessere Ausrede als Shoppen für die Mission gibts ja gar nicht ;-) So ne Gelegenheit möchte ich auch. Hab heute besonders für dich gebetet und hoffe dein Tag war toll!

macht mehr liebe und esst erdbeer eiscreme hat gesagt…

Hallo
du brauchst dir nicht so viel gedanken darüber machen, wie du deinen blog für uns gestaltest. Hauptsächlich machst du ja alles auch für dich, und dass gefällt mir bessonders an deinem blog. Du bist die einzige bloggerin, die sie selbst ist und auch so schreibt und ihren blog so gestaltet.

Habe noch eine Frage:
Warum halten denn die Ärzte es nicht für wichtig. Die ich sage jetzt mal "problemzone" (ich hoffe, dass klingt jetzt nicht all zu komisch, hoffe du weißt was ich meine ...) regelmäig zu kontrollieren? Können sie dir das wenigstens erklären, was der Grund dafür ist?

Nun habe ich noch einen Musiktip für dich: http://www.myspace.com/amandarogers

Kannst du dich noch an meinen Lesetip erinnern?

Freue mich auf Antwort.
Schenke dir von Herzen aus viel Kraft! :)

und erzähle beim nächsten post oder bei gelegenheit mal etwas von der kunsttherapie ;)