green generation - die bio generation

wie sind die menschen früher eigentlich goß geworden? und ich meine nicht vor 200 jahren, sondern vielleicht vor 10 jahren. ich stelle mir vor: völlig kaputte haare, weil das shampoo silikone enthält. immunsystem kaputt und einfach nur krank, weil keine bio birne. haut voller ekzeme und schlechtes gewissen, da keine "grüne kleidung". bio ist heutzutage das, was früher für loveparade fans die sonnenblumen waren, unverzichtbar. grün leben, das ist mittlerweile eigentlich schon ein muss. was früher für schrullige, abgedrehte galeristen galt, ist nun für die hippster unter uns. "was, dein apfel kommt nicht vom bio supermarkt oder besser noch direkt vom bio-hofladen" wenn du diese frage mit "ne, wieso?" beantwortest hast du's nicht geschnallt. deine haare gehen kaputt, wenn das shampoo nicht silikonfrei ist! du bekommst alle möglichen krankheiten und allergien, wenn du deine äpfel, für ein sechstel des bio preises, im normalo supermarkt kaufst.manchmal frage ich mich, wie wir das früher alles gemeistert haben. wenn du dann sagst "viele studien haben bewiesen, dass bio obst und gemüse nicht besser ist als normalo futter, dafür aber 6 mal so teuer" kannst du dich gleich in die ecke stellen oder auf die stille treppe. "ich kaufe actimel, weil es meinen darmhaushalt reguliert und meine abwehrkräfte unterstützt". "oh, und ich kaufe für 12 cent magermilch joghurt, weil er WIRKLICH meinen darmhaushalt reguliert und meine abwehkräfte stärkt. wenn ich lust auf 25 stück würfelzucker pro kleiner flasche habe, dann gebe ich eventuell gefühlte 3 euro / flasche aus." na klar, leute wie ich sind in der neuen green generation die buhmänner und frauen. die meisten leute wissen noch nicht einmal, warum sie shampoo ohne silikone kaufen (aber es wird doch überall erzählt), aber das macht man jetzt eben so. klar ist das alles teuer, aber sein geld wert. wie die leute vor alverde, actimel, activia und co. gelebt haben weiß ich schon gar nicht mehr. ich bleibe dabei, naturjoghurt für 12 cent, buttermilch für 30 cent und obst und gemüse (und ja, man darf das billigste nehmen. am besten vom discounter, die schlagen nämlich alle bei öko- UND stiftung warentest) bei lidl, penny oder aldi. zuhause darf man das TK fleisch dann ruhig in normalo öl anbraten und darf getrost auf das hippe walnussöl verzichten. den TK blumenkohl auch ruhig dem frischen voziehen, denn nachweislich ist TK gemüse gesünder als das frische vom markt, und über die hälfte billiger. shampoo darf sogar mit silikone benutzt werden. beim einshampoonieren darf man sich dann freuen, das man nicht auf jeden mist reinfällt. denn merke: der kopf kann sich eine ganze menge einbilden.. und als zusatztipp: ..er tut es auch!
so nun kann die kritik kommen ;)

bis ganz bald,
eure mareike

Kommentare:

Picki hat gesagt…

Früher hatte ich am ganzen Körper Hautausschlag , konnte nur minimale Anteile des "normalen" Essen essen und hate permante Magenschmerzen.
Ich bin gerne Bio weil es mir richtig gut seitdem geht. Hautausschlag weg , keine Magenprobleme mehr und ich kann viel mehr Lebensmittel essen als früher (die für die meisten normal sind)

Jedoch ist es mir egal , ob andere gerne Bio essen oder nicht. Ich esse was ich will und verurteile niemand anderen deswegen (oder mache mich darüber lustig)
ist doch schön wenn jeder das tun kann was er/sie für richtig hällt ;)

Anonym hat gesagt…

ja, ich muss hier leider ein wenig kritisieren :)
klar ist bio teuer, aber ich zB will nicht diese ganzen pestizide, die in obst und gemüse für billig geld drin sind, essen. bei (der meisten) bioware sind nachweislich viel weniger pestizide drin, wenn nicht sogar keine. natürlich kann man sich darüber streiten, WIE gesundheitsschädlich pestizide sind, aber fakt ist, sie sind GIFT.
auch das mit dem tk gemüse.. erstens ist es NICHT besser als frisches obst und gemüse, außer das obst und gemüse was schon länger liegt und die vitamine langsam verloren gehen. und ein frischer blumenkohl vom biomarkt (ja, er ist teurer, aber das ist ja klar, auch keine MASSEN produktion) ist definitiv besser als der tkblumenkohl weil er erstens besser schmeckt und zweitens (wenn du ihn wirklich frisch kaufst) viel mehr vitamine enthält, denn auch tiefkühlobst verliert (obwohl es tiefgefroren ist) mit der zeit die vitamine.
actimel kauf ich eh nicht, weil das verarsche ist :DDD
tk fleisch.. ist in meinen augen immer zeh. egal wie man es brät. frisches fleisch liegt davon MEILEN entfernt. auch da, genauso wie bei den eiern, gebe ich lieber ein bisschen mehr geld aus und gehe sicher, dass ich nicht irgendeine pute aus einer scheiß legebatterie esse. seitdem ich darüber eine doku gesehen habe, ist mir fast der appetit vergangen.
auch das mit dem olivenöl.. ich finde besonders bei dem kann man ganz große unterschiede merken.. riesige unterschiede.. ich hatte auch billige olivenöle und dachte immer die wären gut, wenn man dann aber mal ein gutes probiert... fällt man echt hinten um. natürlich ist das alles etwas teurer, aber ich denke, qualität zahlt sich aus. liest du die stiftung warentest? ich finde dort sieht man immer am besten die ergebnisse und vergleiche, manchmal erschreckende sachen ("uppps, die haben metallteile ind er bifi gefunden???") und manchmal auch überraschend, wenn die discounter mal wieder super abschneiden. das will ich ja auch gaar nicht abstreiten. ich für mein teil LIEBE lidl und könnte mich dort dummkaufen.. nur bei fleisch, eiern und obst und gemüse (und vielleicht olivenöl :P) bin ich etwas wählerisch. aber ich bin mir sicher, dass es auch mit günstigeren lebensmitteln gut geht, auch wenn einige sachen (meinesachtens) einfach nicht so gut schmecken wie frisch oder bio.

ach und mit dem shampoo gebe ich dir recht, ich sehe an meinen haaren keinen unterschied wenn ich nun "bio" oder sonst irgend einen anderes zeug nehme... das wichtigere ist einfach ein guter conditioner der meine haare bändigt.

oh man das war glaub ich der längste kommentar den ich je geschrieben habe :) tut mir leid, wenn ich deine zeit verschwendet habe.

auf jeden fall wünsche ich dir weiterhin viel gesundheit und gute besserung, du machst das alles ganz toll. liebe grüße

Jules hat gesagt…

Yeehaaa! :D
Schön! Ich stimme dir vollkommen zu!
Schön, dass du noch so kritisieren kannst, obwohl es dir nicht so gut geht.
Wie ist die Lage bei dir?
Liebe Grüße! :)

macht mehr liebe und esst erdbeer eiscreme hat gesagt…

"Wo Bio drauf steht, ist auch immer Bio drin!"

habe auch schon gehört, dass es besser sei sich eher von NoName-Marken Lebensmittel zu kaufen (somit auch die billigeren), warum muss ich glaube ich nicht wirklich erklären weil man sich ja mit einem gesunden Menschenverstand denken kann, dass Große Markteler "blödmänner" sind, wie glaube ich auch jeder schonmal gehört hat.

nun ja, man kann viel hören lesen sehen - am ende muss man entscheiden was für einen selbst das richtige ist!

Ich bin großer Fan von fairem-Handel, aber kein großer Fan von:"Wo Bio drauf steht, ist auch immer Bio drin!"

Guter Artikel.
und natürlich eine mehr als Gute Besserung, du starke Frau ;)

ms. hat gesagt…

ich musste mich gestern schon zurückhalten, um nicht einfach nur mein "du sprichst mir aus der seele!" unter deinen eintrag zu setzen... wie du siehst, heute komme ich nicht ganz drumherum;)
ich schreib demnächst mal wieder ausführlicher!
natürlich weiterhin gesundheitlich alles, alles gute!

ємιℓу hat gesagt…

Ganz deiner Meinung. Vor allem bei sowas wie actimel etc. bekomme ich die Krise. Die Leute haltens für so gesung und geben ein haufen Geld dafür aus anstatt sich einfach mal zu informieren...
Oder ganz einfach, anstatt actimel mache ich Sport und zwar bei jedem Wetter draußen. DAS störkt die Abwehrkräfte ;)
Ansonsten kaufe ich auch Obst, Joghurt und Buttermilch beim Discounter =)

Allerdings benutze ich auch Shampoo ohne Silikone. Hab festgestellt, dass meine Haare dann wirklich besser aussehen. Ich bin aber nicht fanatisch und nehme auch mal anderes^^

Lidstrich hat gesagt…

Die Kritik mag an der einen und anderen Stelle berechtigt sein, zeigt aber nur die eine Seite der Medaille. Nur als Beispiel: Das einaufen auf dem MArkt beispielsweise mag teurer sein (was es nicht immer ist), aber man unterstützt immer auch die lokale Wirtschaft. Für mich ist das bewusstes einkaufen, so wie ich auch lieber beim kleinen Buchladen um die Ecke, als bei Thalia Bücher kaufe.

Nadine hat gesagt…

Ich stimme dir absolut zu!

Alexa hat gesagt…

Aaaalso!
Meine Meinung dazu kennst du Mareike und diese stimmt mit deiner überein!
Meine Omi ist nun auch schon 73 und ihr gehts ganz prima ohne Bio-Actimel-Silikon-Gedöns!

Besonders, das Argument, dass weniger Pestizide an Bio- Obst und Gemüse dran ist stimmt nur teilweise. Denn Bio Obst und Gemüse sind gespritzt und zwar genauso so doll wie normalo-Supermarktobst nur mit unterschiedlichen Pestiziden. Wohingegen das normale Gemüse/Obst nur mit einem "Gift" gespritzt wird!

Wir dürfen unsere Körpern nicht Verweicheiern lassen! Wenn wir immer vorsichtiger schon bei Essen und co sind umso weniger kann unser Körper am Ende ab!

Ich kann einfach nicht so viel Geld für Essen ausgeben, da mein budget wirklich sehr begrenzt ist!
Ich tu mir selbst durch andere Dinge was Gutes, wobei sich Seele, Körper und Herz freut--> zum Beispiel das Geld für einen schönen Ausflug investieren!

Und wer Lust hat kann gerne den "Milchschnitte-ist-ein-superleichter-Snack-für-zwischendurch-Scheiß" glauben!
denn solche leute muss es ja auch geben :)

übrigens: der flohmarkt ist der bei real in der neustadt.
und vielen dank für deine kommentare!
freut mich immer, wenn dir etwas von mir gefällt!

also fühl dich gedrückt (und fast zerdrückt)!
dein dude
liiiiiiiiiiebe!

Anonym hat gesagt…

also ich stimme dir absoult nicht zu!
verstehe aber auch deinen unmut nicht so ganz...?
beim anbau von ökolgischen obst und gemüse geht es ja nicht nur um gesündere ernährung, sondern , wie ich finde, auch um ein anderes umgehen mit unserer natur!nämlich ein achtsameres und sorgsameres handeln. diese dimension finde ich, ist nicht zu vergessen! wenn heute immer mehr menschen ein bewussein dafür entwickeln ist das doch nur klasse!diesen ganzen hype darum kann ich allerdings auch nicht gut abhaben, aber DAs sollte uns doch nicht daran hindern oder sogar abhalten diese entwicklung weiterhin zu unterstützen. ich ernähre mich seit jahren biologisch ( ich habe auch nur wenig geld, setze aber wohl andere prioritäten..)und mußte mir oft blöde kommentare anhören,da freut es mich doch wenn die tendenz nun in eine andere richtung geht.....

zu den silikonen: was sollen die in deinen haaren, gehören die da hin? das zeug hat einfach nix in haarpflegemitteln zu suchen!
lg
anja i

Anonym hat gesagt…

ich glaube anonym da oben hat das hofladen bio dingens obst gemeint und nicht nur das bioobst. wenn du vom bauern kaufst und es bio ist, kannst du dir relativ sicher sein, dass es nicht mit pestiziden besprüht ist :)

Anonym hat gesagt…

naja, wenn man weiterhin die großen konzerne und den kopflosen konsum unterstützen will, dann kann man das tun. an solchen menschen geht unsere welt zugrunde, aber scheiss drauf, hauptsache billig, ne.
bei bio geht es auch um die vorgeschichte des produktes, wenn du es okay findest, hormon- und antibiotikaverseuchtes fleisch zu kaufen, dann ist das deine sache.
für mich hat bio überhaupt nichs mit lifestyle oder so nem illusionären kack zu tun, ich kaufe es, weil ich bauern unterstützen will, die tieren ein würdevolles dasein bescheren bevor man sie umbringt und weil ich weiß, dass es gesünder ist, bio-obst und gemüse von demeter zu essen, man merkt es doch sofort an konsistenz, geschmack, geruch etc.
ich finde deine kritik unsachlich, aber wie gesagt, jedem das seine. und zu dieser actimel-sache. actimel kommt von unilever,wer hat behauptet, dass das bio ist? ich würde NIEMALS mein geld für so eine verarschung hinlegen.
warum hegst du so einen groll?
weisst du, vor 60 jahren war unsere nahrung eben noch naturbelassener, da weniger chemie, weniger industrie. is doch logisch. und wenn du meinst, silikone sollten weiterhin in den chemiefabriken für dein shampoo produziert werden, damit noch mehr abgase rausgehn, na dann kauf doch weiterhin dein schwarzkopf und co. zeug, hilf mit, unsere natur vollends zu zerstören, schön kopflos rein in die industrie und ins kleinbürgerliche dasein.
ich finde, konsum macht heutzutage die politik, das ist doch total offensichtilich und man sollte seine stimme benutzen, um wenigstens einen winzig kleinen beitrag zu leisten.
denk mal drüber nach.

m. hat gesagt…

@letzten anonym: sehr kopfloses kommentar. hast du überhaupt verstanden was ich meinte? kommt nicht so rüber. actimel hat nichts mit bio zu tun, hatte ich auch nie behauptet. und das bio gesünder ist, immer, das stimmt einfach nicht. und ja, mir geht es um diese lifestyle-hippe-bio-generation. wenn du das nicht bist brauchst du dich ja nicht angesprochen fühlen. aber dafür ist dein kommentar mir ein bisschen zu emotional. außerdem darf jeder so leben wie er will. aber in MEINER auskotz kategorie schreibe ICH auf MEINEM blog MEINE meinung. sie muss nicht jedem gefallen, aber wenn du kritik äußern willst, dann lern das bitte nochmal. greif nicht mich persönlich an, sondern schreibe konstruktiv.
vielleicht nächstes mal.